Dreifache Nachtschicht

Was bringt einem ein CarPC wenn er in einem abgemeldetem Auto verbaut ist? Deswegen habe ich die drei letzten Abende damit verbracht den CarPC umzuziehen. Da ich den CarPC so eingebaut habe dass er einfach wieder ausgebaut werden kann, muss ich nur die Mittelkonsole ausbauen, damit ich den modifizierten Auschenbescherhalter einbauen kann. Leider gestalltet sich dieses im 4-Sitzer etwas komplizierter…

Denn die ganze Mittelkonsole muss bis hinten raus…

Der CarPC selbst findet platz unter dem Beifahrersitz, die Kabel gehen unter der Mittelkonsole nach vorne, die Stromversorgung wird an den vorhandenen Stecker des Zigarettenanzünders angeschlossen. Noch den GPS-Empfänger und das Netzteil in der Konsole verstauen und schon sollte der CarPC wieder rennen.

Da das Auto gerade ja sowieso zerlegt ist, hab ich dann auch schnell eine Parrot Freisprecheinrichtung eingebaut. Die saubere Arbeit vor zwei Wochen am Radiokabelbaum war also umsonst, da ich die Freisprechanlage direkt eingelötet hab, um alles besser zu verstauen und nicht wegen Platzmangel im Radioschacht wieder eine Stellmotorhalterung abzubrechen.

Nach drei langen Abenden bin ich dann fertig und kann endlich wieder Musik hören… auch wenn am Klang noch Arbeit ist.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.