Testfahrt und Inspektion

Das Wetter ist gut und es ist langes Wochenende, alles spricht dafür ins Saarland zu fahren um dort mal den M5 auf die Bühne zu stellen. Auf dem Weg dahin wird dann gleich mal gekuckt ob der M5 seine versprochene Leistung auch noch auf die Strasse bringt. Ob alle Temperaturen im vertretbaren Bereich bleiben und wie gut die Aufhängung noch ist. An der Schrauberhalle angekommen lass ich mal direkt einen “unabhängigen Begutachter” (Marko) den M5 fahren, wir beide sind uns schnell einig dass er die Leistung noch hat. Also rauf auf die Bühne und direkt mal Ölwechsel, und nen neuen Luftfilter kann auch nicht schaden. Nachdem das Öl dann getauscht ist schauen wir gleich mal nach dem Knallen der Antriebswelle beim Anfahren. Da die Hardyscheibe noch recht ok ist muss es sich wohl um etwas anderes handeln. Wackelt man am Kardan merkt man schon direkt dass dort spiel ist. Nach ein wenig suchen finden wir dass es von vor dem Differential kommt. Da muss wohl eine neue Kardanwelle her, aber das ist für ein anderes Mal. Damit der Motorraum mal wieder etwas gepflegter aussieht habe ich ihn gesäubert und anschliessend mit Silicon Spray behandelt.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.