Monatsarchiv für July 2008

Endlich wieder unterwegs

Monday, den 28. July 2008

Nachdem ich letzte Woche noch die Heckschürze geholt hab, war der Emmy nun endlich wieder komplett. Heute hab ich mir also freigenommen um alle wichtigen Arbeiten fertig zu machen und endlich mal wieder bei der technischen Kontrolle (TÜV) vorzufahren.

Als erstes haben ich die Frontschürze noch einmal abmontiert um alles zu überprüfen und die Scheinwerferreinigungsdüsen richtig anzuschrauben und anzuschliessen. Ein Nebelscheinwerfer wurde auch ersetzt da die Halterung etwas wackelig war. Im gleichen Zug wurden auch alle Leuchtmittel überprüft und in der Höhe justiert. Zum Abschluss wurde dann noch die Heckschürze richtig montiert.

Da ich auch nicht gerne mit einem dreckigen Auto herum fahre, wurde er dann auch mal direkt per Hand gewaschen, sodass erst mal richtig schön zu sehen war wie gut er jetzt da steht. Beim Tüv hat dann auch alles geklappt und ich freu mich auf den Rest des Sommers im M5. Die ganze Waschwasser/Intensivreinigungs Konstruktion wurde noch nicht eingebaut, damit man besser an die Klimateile rankommt welche auch noch umgerüstet werden mussen.

Leider hab ich keine Foto’s gemacht, werd das aber noch nachholen!

Wieder ansehbar

Monday, den 21. July 2008

Heute hab ich dann endlich meine Frontschürze abgeholt. Gleich mal montiert, denn dort wird sie sicher am wenigsten verschrammt. Der Anblick hat mir direkt gezeigt wie schön der M5 doch ist wenn die Farbe auch endlich mal stimmt. Ich freu mich schon gleich wieder im M5 fahren zu dürfen.

Im Eifer hab ich dann auch noch einige Steckergehäuse die schon sehr brüchig waren ersetzt und noch einige Kabel geflickt welche durch den Aufprall beschädigt wurden. Ebenso habe ich beim rechten Abblendlicht das Innenleben gereinigt da dieses durch den Unfall ersetzt werden musste.

Motivation pur…

Wednesday, den 2. July 2008

Nach der Arbeit musste ich bei der Hitze noch unbedingt etwas freie Zeit in mein Emmy investieren. Was sich also auf Anhieb anbot war das Montieren der Turbineneinsätze. Also Felgen ab und dann die Turbinen montieren. Als ich aber beim ersten hinteren Rad angekommen war, dachte ich mir, wenn schon das Rad ab ist, kann ich auch gleich mal die Bremsen hinten neu machen. Das ging auch alles recht gut, bis auf die Bremscheibe die sich etwas festgefressen hatte, nur dann hörte ich schon wie es über mir donnerte. Mit dem strömenden Regen wurde dann meine Arbeit für eine Stunde unterbrochen, anschliessend stellte ich dann noch die Handbremse ein machte noch die anderen Seite. Nach vier Stunden war dann wieder alles aufgeräumt und ich gut besaut, also Zeit für ne kleine Testfahrt, bremsen also mal grad bissl eingebremmst und gekuckt ob die Räder ordentlich gewuchtet worden sind.

Resultat: Jetzt fühlen sich die neuen Bremsen vorne (im Frühjahr neu) nicht mehr so alleine und es quitscht auch nicht mehr. Die Turbinen gefallen mir eigentlich viel besser als ich gedacht hätte, so dass es kaum auffällt dass sie eigentlich neu lackiert werden müssten.